Zebris for Ceramill kann als digitaler Gesichtsbogen verwendet werden, bietet jedoch darüber hinaus zahlreiche weitere Funktionen. So bietet das JMA Optic System die Grundlage für praktisch jede ­Indikation – eine Einzelrestauration, modellfrei mit einem Intraoralscanner gescannt, ebenso wie großspannige Arbeiten oder Schienen. Durch die automatische Datenübernahme in das Ceramill System und daraus resultierend dem direkten Transfer in den virtuellen Artikulator lässt sich Zebris for Ceramill ideal in den täglichen Arbeitsablauf integrieren und reduziert die manuelle Nacharbeit der Restauration. Insgesamt ergibt sich ein einfacher, sicherer Workflow, der profitabel im Arbeitsalltag eingesetzt werden kann.